Lehrveranstaltung im Modul Geow-02: Allgemeine Geowissenschaften II

In den „Geophysikalischen Übungen" werden Grundkenntnisse der Anwendung geophysikalischer Messmethoden, grundlegende mathematisch-physikalische Zusammenhänge und der Umgang mit Labor- und Feldgeräten vermittelt. Die Versuche werden mit Protokollen/Berichten dokumentiert.


Vorlesung/Übung im Modul Geow-02: Allgemeine Geowissenschaften II

Es werden die Grundlagen zur selbstständigen geologischen Geländearbeit vermittelt sowie zur wissenschaftlichen Darstellung der erfassten Daten. Das im Kurs Erlernte wird in Form von Aufgaben geübt.

Bei der Vorlesung werden die Ursachen für Klimaänderungen erläutert und die Methoden der Klimarekonstruktion vorgestellt. Sie vermittelt einen Abriss der gesamten Erdgeschichte mit speziellem Augenmerk auf vergangene Klimaänderungen und ihre Auswirkungen auf die Umwelt. Geowissenschaftliche Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Vorlesung hat einen Umfang von 4 SWS und umfasst die Teile "Grundlagen der Paläoklimatologie" und "Geologische Klima- und Umweltgeschichte".

Die Vorlesung wird durch ein Seminar (2 SWS) ergänzt, das von Dr. Dennis Bunke geleitet wird.

Lehrveranstaltung im Modul MSc-Geow-06: Angewandte Umweltgeophysik

In der Vorlesung  werden die Verfahren der Gleichstromelektrik, Elektromagnetik und induzierten Polarisation zur Erkundung des Untergrundes und von Gesteinseigenschaften behandelt.

Wahlpflichtmodul MSc Geowissenschaften 2. Semester