Semester: ST 2024

Das Lehren und Lernen mit Erklärvideos im schulischen Kontext ist allgegenwärtig, sei es im Unterricht, im Home Schooling oder zur Hausaufgabenhilfe. Im Seminar werden wir uns mit möglichen Einsatzszenarien von Erklärvideos auseinandersetzen, Formate und Gestaltungsmöglichkeiten erproben sowie eigene Unterrichtsszenarien entwickeln, in denen mit Schüler:innen die Produktion von Erklärvideos unter Bezugnahme des Curriculums erfolgreich gestaltet werden kann.

Mit Blick auf die in der KMK-Strategie sowie die im sächsischen Lehrplan verankerten Anforderungen an Medienbildung werden wir uns im gesamten Seminarverlauf mit der Herausforderung beschäftigen, digitale Werkzeuge, multimediale Inhalte und kollaborative Methoden zu erproben und zu reflektieren. Damit einhergehend soll ein Verständnis geschaffen werden, wie die Vermittlung digitaler und medienpädagogischer Kompetenzen zeitgemäß im Unterrichtskontext stattfinden kann.

Teilnahmevoraussetzungen: Mediale Affinität und Kreativität sowie die Bereitschaft zum selbstgesteuerten Lernen.

Prüfungsleistung: e-Portfolio bestehend aus Zwischenpräsentation, Unterrichtskonzept,  Erklärvideo und Reflexion.

 

Semester: ST 2024

Demokratiebildung ist nicht nur Aufgabe des Gemeinschaftskundeunterrichts und findet auch nicht nur dort statt. In der Schule von heute ist die Demokratie in allen Bereichen des Schullebens wichtig und Demokratiebildung eng verknüpft mit demokratischen Organisationsentwicklungen. Aufgrund dessen schauen wir uns im Seminar unterschiedliche Bereiche der schulischen Demokratiebildung an und wie sich diese in der Schulentwicklung abbilden lassen.

Ausgehend von eigenen Erfahrungen und deren Reflexion und unter Zuhilfenahme von Praxisbeispielen befassen wir uns im Seminar unter anderem mit dem Umgang mit Rahmenbedingungen, Führung und Management, Professionalität sowie Schul- und Lernkultur.

Dabei gehen wir auf die theoretischen Grundlagen von Demokratiebildung ein. Wir diskutieren Möglichkeiten, die Demokratiebildung in den verschiedenen Unterrichtsfächern zu implementieren und werden der Frage nachgehen, wie eine demokratische Schulerfahrung ermöglicht werden kann.

Semester: ST 2024

Journalismuskompetenz zielt auf einen selbstbestimmten, kritischen und sozialverantwortlichen Umgang mit journalistischen Medien, um in demokratischen Gesellschaften zu partizipieren. Dafür nötige Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten lernen wir im Seminar kennen – und lernen außerdem, wie diese vermittelt werden können.

Im theoretischen Teil des Seminars geht es um die Grundlagen des Journalismus: gesellschaftspolitische Funktion des Journalismus, Struktur des Mediensystems in Deutschland, die verschiedenen Mediengattungen und Organisationsformen journalistischer Medien, journalistische Arbeitsweisen und Handwerksregeln sowie journalistische Normen.

Im praktischen Teil werden diese Kenntnisse angewandt, indem Angebote zur Vermittlung von Journalismuskompetenz erprobt, analysiert, diskutiert und weiterentwickelt werden. Hierzu nehmen wir aktuelle Unterrichtskonzepte und Lehrmaterialien verschiedenster (Medien- )Organisationen in den Blick.

Semester: ST 2024