In diesem Seminar werden klassische und aktuelle Grundlagentexte der Kultursoziologie gelesen. Das Seminar findet als Lektürekurs statt, d. h. von allen TeilnehmerInnen sind wöchentlich zentrale Texte zu lesen. An Hand der Texte sollen verschiedene theoretische und empirische Perspektiven der Kultursoziologie vertiefend behandelt werden. Dabei geraten verschiedene Facetten des Kulturbegriffs in den Blick, etwa Perspektiven von Kultur als Prozess der Aushandlung sozial geteilter Bedeutungen, als Integrationsmechanismus von Gesellschaften und als distinktive Praxis sozialer Gruppen. Zugleich dient das Seminar der Einübung grundlegender soziologischer Terminologie und der Anwendung dieser in spezifischen Aufgabenstellungen.

Semester: WT 2020/21