Die „Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie“, die als Manuskript 1857-1858 entstanden, aber erst Ende der 1930er Jahre veröffentlich worden sind, gelten gemeinhin als Vorstudien zu Marx‘ Hauptwerk „Das Kapital“ (1867). Deutlicher als im späteren Text zeichnet Marx in den „Grundrissen“ eine klare Verbindung zwischen den Grundlagen des ökonomischen Austausches und anderen gesellschaftlichen Formen – wie etwa den bürgerlichen Werten der Freiheit und Gleichheit. Im Seminar möchten wir diese gesellschaftskritischen Aspekte gemeinsam erschließen und diskutieren. Der Zugang zum Text folgt keiner vorgegebenen Lesart oder Interpretationstradition, die Teilnahme am Seminar ist daher auch für diejenigen geeignet, die sich zum ersten Mal intensiver mit einem Text von Marx auseinandersetzen wollen.
Semester: ST 2021