Seminar A zu dem Modul 12-GGR-B-PG09

Ziel des Seminares ist es den Studierenden ein grundlegendes Verständnis für die Prozesse, Forschungsmethoden, Folgen, Risiken und Perspektiven des globalen Klimawandels zu vermitteln. Nach erfolgreicher Teilnahme sollen die Studierenden in der Lage sein, Literaturquellen für eine kritische Bearbeitung dieses Themenkomplexes zu analysieren, zu synthetisieren und die Ergebnisse in Form von Präsentationen darstellend zu beurteilen.

Hauptquelle des Seminares wird die Technische Zusammenfassung des aktuelle Klimaberichts des Intergovernmental Panel on Climate Change(IPPC) sein (TS AR6 WGI). Die Technische Zusammenfassung ist auf der Seite https://www.ipcc.ch/report/ar6/wg1/#TS frei verfügbar.

Pro Seminartermin wird der Seminarleiter die Inhalte des jeweils vorangegangenen Seminars wiederholen, anschließend werden zwei Studierende jeweils einen Vortrag zum jeweiligen Themenbereich halten. Ein Vortrag umfasst 15 Minuten und wird mit einer anschließenden kritischen Diskussion (ca. 15 min) beendet. Zusätzlich wird von den vortragenden Studierenden ein Handout erstellt welches die wichtigsten Punkte ihres Vortrags zusammenfasst. Alle Studierenden müssen mindestens zwei Wochen vor Ihrem jeweiligen Vortragstermin einen Termin mit dem Seminarleiter vereinbaren um offene Fragen und Unklarheiten zu den Vortragsinhalten zu besprechen.