Kursbeschreibung:

Anwendungen der Fernerkundung erfordern häufig einen hohen Automatisierungsgrad bei der Verarbeitung von Datensätze sowie bei der Anpassung von Methoden und Algorithmen und gängige Softwarepakete für die Analyse von Erdbeobachtungsdaten bieten oft nicht die erforderliche Flexibilität. In diesem Kurs lernen Sie wie Sie mit der Programmiersprache R (r-project.org) Satellitenbilder verarbeiten und eigene Funktionen erstellen können um bereits bestehende Funktionalitäten zu ergänzen.

Anhand von Fallstudien zur Dürre in Kalifornien werden in diesem Kurs Ihre Grundkenntnisse in Geomatik und Statistik aufgefrischt und Sie erhalten eine Einführung in die Verarbeitung und Analyse von Erdbeobachtungsdaten in R. In diesem Kurs implementieren wir zunächst grundlegende Fernerkundungstechniken in Skripten für eine praktische Analyse von Satellitenbildern. Anschließend lernen Sie, wie Sie eigene Funktionen schreiben und Schleifen zur automatisierten Datenverarbeitung nutzen können. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage, selbstständig skriptbasierte Analysen in der R-Umgebung zu implementieren. Keine Panik! Dieser Kurs ist auch für Personen geeignet, die keine Vorkenntnisse in Informatik haben. 

Modulprüfung:

Projektarbeit (schriftliche Ausarbeitung in der Form eines Posters zu einer selbstgewählten Fragestellung mit Bearbeitungszeit von 4 Wochen und Wichtung 75%, Posterpräsentation 10 min. mit Wichtung 25%)

Prüfungsvorleistung:

Lösen von zwei Übungsaufgaben zu Fragen aus dem Bereich des Modulinhalts (Bearbeitungszeit 1 Wochen). Für die Lösung werden Punkte vergeben. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist das Bestehen von beiden Übungsaufgaben. Eine Übungsaufgabe gilt als bestanden, wenn 50% der möglichen Punkte der erreicht werden.

Semester: ST 2022