Das Seminar bietet eine Einführung in die quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung. Zu Beginn werden erkenntnistheoretische Grundlagen zu Kausalität vermittelt. Daran folgt die Vorstellung wichtiger Grundbegriffe der quantitativen empirischen Sozialforschung. Weiterhin wird in die Untersuchungsplanung eingeführt, wobei insbesondere Messtheorie und Stichprobentheorie aufgearbeitet werden. Daran anschließend werden verschiedene Formen von Untersuchungsdesigns, sowie deren Durchführung und erste Datenanalysen dargestellt. Diese theoretischen Grundlagen werden jeweils mit Beispielen aus der Soziologie und der Politikwissenschaft illustriert.

Semester: WT 2014/15