Lese- und Schreibkompetenz sind basale Voraussetzungen zum Wissenserwerb und -transfer. Diese Schlüsselkompetenzen sollen in der Bildungssprache bei Kindern und Jugendlichen durch das Projekt Vielfalt im Lehramt und an Schulen (VieLeS) weiter gefördert werden. Das Projekt VieLeS nimmt sich der Herausforderung von Nachteilsausgleich und Begabungsförderung an.  

Studierenden werden über einen längeren Zeitraum an Schulen aktiv und unterstützen Schülerinnen und Schüler in der Lese- und Rechtschreibkompetenz, sowie Hoch- und Mehrfachbegabte in der Lese- und Schreibkompetenz. Sie übernehmen eigenverantwortlich Kleingruppenförderungen und arbeiten ein- bis zweimal wöchentlich für jeweils ca. 90 Minuten im GTA-Bereich an Ihrer Projektschule. Ihre Tätigkeit wird aus GTA-Mitteln der Schulen finanziell honoriert. Die Studierenden werden durch das Projektbüro von VieLeS unterstützt (z.B. in Form einer Materialsammlung oder Workshops).