Titel der Veranstaltung: Staatsrecht I - Staatsorganisationsrecht

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozent: Prof. Dr. Arnd Uhle

Anzahl der Semesterwochenstunden: 4

Zeit und Ort: Montag, 19.00 – 21.00 Uhr, Audimax

Dienstag, 11.00 – 13.00, Audimax

Beginn: 17.10.2022

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 1. Semester

Vorkenntnisse: Keine

Inhalt: Behandelt werden insbesondere der Staatsbegriff, Staatsziele und Staatsstrukturprinzipien (v.a. Demokratie, Rechtsstaat, Bundesstaat, Sozial- und Umweltstaat), oberste Staatsorgane (Verfassungsorgane: Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung, Bundespräsident, Bundesverfassungsgericht); Staatsfunktionen (Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung, Rechtsprechung); ausgewählte Grundzüge des Verfassungsprozessrechts.

Literatur: Detaillierte Literaturhinweise werden in der ersten Veranstaltung bekanntgegeben.

Sonstige Hinweise: Für die Vorlesung wird der Besitz einer der folgenden Textsammlungen in jeweils neuester Auflage vorausgesetzt: Staats- und Verwaltungsrecht Bundesrepublik Deutschland (Reihe: Textbuch Deutsches Recht) oder Basistexte Öffentliches Recht (Reihe: Beck-Texte im dtv). Zur weiteren Einübung der juristischen Falllösungstechnik wird der Besuch einer begleitenden Arbeitsgemeinschaft dringend empfohlen. Am Ende der Vorlesungszeit wird als Teil der Zwischenprüfung eine Abschlussklausur gestellt und eine Hausarbeit ausgegeben.


Zeit und Ort: Freitag, 9-11 Uhr, Audimax

Titel der Veranstaltung: Grundzüge des Europarechts


Art der Veranstaltung:
Vorlesung

Dozent: Prof. Dr. Mattias Wendel

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Mittwoch, 17.00 bis 19.00 Uhr, Audimax

Beginn: 12.10.2022

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 3. Fachsemester (Grundstudium)

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse im Verfassungsrecht

Inhalt: Die Vorlesung richtet sich an Studierende des Grundstudiums, steht aber auch anderen Studierenden und Interessierten offen, die Grundkenntnisse im Europarecht erwerben möchten. Die Vorlesung vermittelt das für das Erste Staatsexamen notwendige Grundlagenwissen. Die Vorlesung gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil widmet sich dem europäischen Verfassungsrecht. Zunächst werden die Grundlagen (Entwicklung, Institutionen, Rechtsgemeinschaft, Vorrang, Grundprinzipien), sodann die Funktionenordnung  (Kompetenzordnung, Rechtsetzung, exekutiver Vollzug, Rechtsprechung) und schließlich die Stellung des Individuums im Unionsrecht (Grundrechte, Unionsbürgerschaft, Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts) behandelt. Der zweite Teil vermittelt das examensnotwendige Grundlagenwissen im Bereich des europäischen Wirtschaftsrechts, insbesondere des Binnenmarktrechts und der Grundfreiheiten. Ergänzende Übungsfälle und Leitentscheidungen werden in die Vorlesung integriert.

Sonstige Hinweise: Weitere Hinweise (Veranstaltungsplan, Literaturhinweise, Einführungsvideo etc.) erhalten Sie zu gegebener Zeit über Moodle.


Titel der Veranstaltung: Strafprozessrecht

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Pflichtveranstaltung

Dozent/en: Richter am Bundesgerichtshof Marcus Köhler

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort:  Do. 19:00 – 21:00 Uhr, HS 11

Beginn: 13.10.2021

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 5. Semester

Vorkenntnisse: Strafrecht I-V

Inhalt: Die Vorlesung gibt zunächst einen Überblick über das Ziel, den Gang und die tragenden Grundsätze des Strafverfahrens. Anschließend werden die Verfahrensbeteiligten vorgestellt. Im Weiteren vermittelt die Veranstaltung die Grundzüge des Ermittlungsverfahrens, des Hauptverfahrens erster Instanz und der Rechtsmittel in Strafsachen. Schwerpunkte bilden hierbei die prozessualen Zwangsmaßnahmen, die staatsanwaltschaftliche Abschlussentscheidung, die Beweisaufnahme in der Hauptverhandlung und das Rechtsmittel der Revision.

Gliederung:

·         Ziel und Aufgabe des Strafprozesses; Gang des Strafverfahrens
·         Grundsätze des Strafverfahrens; Gerichtsaufbau
·         Verfahrensbeteiligte
·         Einführung in das Ermittlungsverfahren
·         Prozessuale Zwangsmaßnahmen zur Verfahrenssicherheit
·         Prozessuale Zwangsmaßnahmen zur Beweissicherung
·         Abschluss des Ermittlungsverfahrens
·         Einführung in das Hauptverfahren
·         Gang der Hauptverhandlung; Beweisaufnahme
·         Urteil, Protokoll, Rechtskraft
·         Verständigung in Strafsachen
·         Einführung in das Rechtsmittelsystem (Berufung und Revision)
·         Besondere Verfahrensarten (Strafbefehlsbefehl; beschleunigtes Verfahren; Sicherungsverfahren)
·         Die Beteiligung des Verletzten am Strafprozess

Literatur: U. Murmann, Prüfungswissen Strafprozessrecht, 4. Auflage 2019