Die Vorlesung dient der Einführung in die Rechtsvergleichung. Neben einer Darstellung von Bedeutung und Methode der Rechtsvergleichung werden zu diesem Zweck – aus primär zivilrechtlicher Perspektive – das deutsche Recht und die Rechtsordnungen ausgewählter ausländischer Staaten dargestellt sowie deren Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede herausgearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Einteilung der verschiedenen Rechtsordnungen der Welt in bestimmte Rechtskreise. Neben der Erlangung von Grundkenntnissen in Bezug auf bestimmte ausländische Rechtsordnungen dient dies zugleich auch der Schärfung des Verständnisses des eigenen Rechts.


Semester: Inverno 2023/24

Die Veranstaltung ist für nicht Jura studierende Teilnehmer/Teilnehmerinnen der Vorlesung "Einführung in das Recht und die Rechtswissenschaft" gedacht.  Sie dient zur Ergänzung der Vorlesung Diese finden Sie hier:

https://moodle2.uni-leipzig.de/course/view.php?id=44259

Es wird das Handwerkszeug des Juristen/der Juristin an praktischen Fällen geübt und juristische Grundkenntnisse vermittelt.

Termin:   Dienstags, 07:00-09:00 Uhr c.t.

Der Kurs findet online statt (Zoom; Zugangsdaten im Kurs).

Start: 24.10.2023 

Ebenfalls ausschließlich für Nebenfachstudierende gibt es noch ein begleitendes Seminar (Dr. Kauerhof, kauerhof@nagel-kauerhof.de): Mittwoch, 16 - 18:00 Uhr, Seminargebäude  Raum 429, Start: 25.10.23. Für das Seminar wurde kein eigener Moodlekurs angelegt.


Semester: Inverno 2023/24

Titel der Veranstaltung: Verfassungsgeschichte

Art der Veranstaltung: Vorlesung 

Dozent: Professor Dr. Jochen Rozek

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Fr. 11.00 – 13.00 Uhr, HS 1

Beginn: 13.10.2023

Teilnehmerkreis: Studenten ab dem 1. Semester

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Verfassungsgeschichte in ihren europäischen und transatlantischen Bezügen seit dem 18. Jahrhundert im Überblick.

Literatur: Frotscher/Pieroth, Verfassungsgeschichte, 20. Aufl. 2022. Weitere Literaturhinweise erfolgen in der Veranstaltung.

Sonstige Hinweise: Veranstaltung des Pflichtfachstudiums gemäß § 14 Abs. 2 S. 2 Nr. 4 StudO; keine Lehrveranstaltung des Schwerpunktbereichsstudiums. Am Ende der Vorlesung wird eine Klausur zum Erwerb des Grundlagenscheins (§§ 15 S. 1 Nr. 1, 16 StudO) angeboten.


Semester: Inverno 2023/24

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Dozent: Prof. Dr. Christoph Alexander Jacobi

Anzahl der Semesterwochenstunden: 2

Zeit und Ort: Mi, 7:30 Uhr s.t., Audimax

Beginn: 18.10.2023

Teilnehmerkreis: ab 1. Semester

Vorkenntnisse: keine

Inhalt: Rechtsphilosophie

Gliederung:

  • Das Handwerkszeug der Juristen: Lernen zu hinterfragen mittels Metaphysik und Erkenntnistheorie
  • Neue Entwicklungen in der Rechtspraxis: Legal Tech & KI
  • Eine rechtsphilosophische Kernfrage: Was ist Recht?
  • Grundaufbau des Rechtssystems: Zivilrecht/Strafrecht/Öffentliches Recht
  • Gerechtigkeitstheorien im Abgleich mit aktuellen Auswirkungen des Finanzkapitalismus
  • Juristische Methodik
  • Klausurvorbereitung

Klausur: Gegenstand der Klausur ist ein 1.-Semester-Zivilrechtsfall und Fragen zu einzelnen Vorlesungsthemen, die in der Vorlesung zur Klausurvorbereitung genannt werden. Klausur, Klausurausgabe/-besprechung: Termin wird noch bekannt gegeben

Literatur: Hinweise zu Literatur werden in der Veranstaltung gegeben.


Informationen für Nebenfach-Studierende

Zum Bestehen Ihres Moduls ist sowohl das Bestehen der Klausur als auch die Teilnahme am Seminar verpflichtend. Das Tutorium https://moodle2.uni-leipzig.de/course/view.php?id=44400 dient als Übung.

Die Einführungsveranstaltung für das Seminar findet Mittwoch,  25.10.23, 16:00 - 18:00 Uhr im Raum S 429 (Seminargebäude) mit Ausgabe der Themen statt. Für das Seminar wurde kein eigener Moodlekurs angelegt. Lehrender ist Dr. Kauerhof  (kauerhof@nagel-kauerhof.de)

Das Tutorium startet am  24.10.23 um 7:00 Uhr c.t. online. Link: https://moodle2.uni-leipzig.de/course/view.php?id=44400

Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist nur für Studierende gedacht, die NICHT Jura studieren!


Semester: Inverno 2023/24