Die Vorlesung richtet sich an Studierende in den ersten Semestern und gibt eine ideengeschichtlich
orientierte Hinführung zu Grundfragen, -begriffen und –texten der Politischen
Theorie. Im Zentrum der Vorlesung sollen die Begriffe von Bürger*innenschaft, Freiheit
und (Un-)Ordnung stehen, die durch die verschiedenen Epochen hindurch mit neuen Inhalten,
neuen Zuordnungen und normativen Wertungen versehen worden sind. An ihnen
soll die Vielgestaltigkeit politischen Denkens gezeigt werden. Gleichzeitig will die Vorlesung
deutlich machen, dass im Kern der politischen Auseinandersetzung immer wieder
ganz ähnlich gelagerte Grundfragen kontrovers diskutiert werden

Semester: WT 2017/18