Vertiefungsveranstaltung für Studierende im Schwerpunktbereich 8 und andere Studierende mit besonderem Interesse am Anwaltsrecht und Zivilprozessrecht.

Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 3. Semester, insb. Studierende des SPB 8

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse im Zivilverfahrensrecht

Inhalt: Überblick über die rechtlichen Herausforderungen bei der Digitalisierung und Automatisierung von Rechtsdurchsetzungsverfahren

Literatur: Breidenbach/Glatz, Rechtshandbuch Legal Tech, 2. Aufl. 2020; Buschmann u.a., Digitalisierung der gerichtlichen Verfahren und das Prozessrecht, 2018; Degen/Emmert, Elektronischer Rechtsverkehr, 2. Aufl. 2020; Katsh/Rabinovich-Einy, Digital Justice, 2017; Kaulartz/Braegelmann, Rechtshandbuch Artificial Intelligence und Machine Learning, 2020; Leeb, Digitalisierung, Legal Technology und Innovation, 2019; Paschke, Digitale Gerichtsöffentlichkeit, 2019; Susskind, Online Courts and the Future of Justice, 2019; Weller/Köbler, Verfahrensgrundsätze und Modellregeln für die grundsätzlich elektronische Führung gerichtlicher Erkenntnisverfahren, 2016.